• Anmelden

Lang lang ist`s her...

0 Punkte
Hallo,

bei uns zu Hause ist eine Diskussion ausgebrannt. Die Frage, ob wir uns einen Weihnachtsbaum holen, würde ich am liebsten verneinen. Denn a) könnte ich auf das ganze Bramborium verzichten - zu viel Stress und b) würde mir ein künstlicher Baum auch ausreichen. Jedes Jahr dieses gejuckel. Nach dem Motto, die Nadeln können gar nicht früh genug im Wohnzimmer rum liegen!

Bin ich zu streng oder der Grinch?
Gefragt Nov 30 in Sonstiges von martin78 (340 Punkte)

1 Antwort

0 Punkte

Oh, hi. 

Auf das Baumborium könnte ich zu Weihnachten nie verzichten. Stress fühlt allerdings auch mein überfordertes Herzelein. 
Hast du eine Katze oder einen Hund? Am besten geht es mit dicken Tieren: Gegen die Nadel hilft folgende Konstruktion, indem du an den Bauch des dicken Haustiers einen langen Streifen doppelseitiges Klebeband klebst und dann abwartest. Ziehst du den Streifen abends ab, befinden sich alle lästigen Nadeln daran. 
Für den Baumkauf weiß ich an sich keine Lösung, nur die Frage, ob du vielleicht https://www.weihnachtstanne24.de/ kennst? Die liefern dir deinen Weihnachtsbaum und du kannst dir das Gezanke drum herum sparen. Schief, nadelig, löchrig oder blau - alles egal. Baum ist da, der muss benutzt werden. 

Happy to help. 

Beantwortet Dec 3 von Fireday (160 Punkte)
...